Zwiebelkuchen-Rezept (swippe zum Viedeo) Kürzlich zeigte ich euch ein Rezept

Zwiebelkuchen-Rezept (swippe zum Viedeo)
Kürzlich zeigte ich euch ein Rezept ohne Boden, den schon einige von euch nachgebacken haben.
Heute hatte ich einen Auftrag mehrere Kuchenbleche vom Zwiebelkuchen mit Boden zu machen. Da lag es nahe, auch gleich für uns einen (allerdings kleiner in runder Kuchenform) mitzubacken.

Gerne schreibe ich euch das Rezept für ein Blech auf. Bei Verwendung einer runden Kuchenform halbiert ihr einfach die Zutaten.

Für den Teig: 400g Mehl, 200ml. lauwarmes Wasser, 1/2 Würfel Hefe, 1Tl. Salz, 4El. Olivenöl und getrocknete Kräuter z.B. Oregano

Für den Belag: 2kg Zwiebeln, 250g gewürfelter Katenschinken, 400g Schmand, 200g Crème fraiche, 2 Eier, 200g geriebenen Käse, Salz, Pfeffer, Muskat, Kümmel und Weißwein

Aus den Teigzutaten einen geschmeidigen Teig zubereiten und diesen gute 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Schinkenwürfel in einem großen Topf anbraten, Zwiebelstreifen hinzufügen, leicht Farbe nehmen lassen und mit einem trockenen Weißwein ablöschen. Einen Schluck darf sich die Köchin gönnen, während die Zwiebeln weiter dünsten bis sie weich sind. Die Flüssigkeit muss jedoch verdunstet sein.
Schmand, Crème fraiche, Eier, Käse und Gewürze vermengen. Den Teig ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, einstechen und nochmals 20 Minuten ruhen lassen. Jetzt abwechselnd die Zwiebel und Schmandmasse auf den Teig geben.
Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad Umluft ca. 35 Minuten backen.

Tipp: zuerst die Zwiebelmasse auf den Teig geben und dann die Schmandmasse, dann läuft sie nicht so leicht auseinander.