Sonntag ist Gönnertag und so ganz langsam zieht ein Hauch von Zimt und

Sonntag ist Gönnertag und so ganz langsam zieht ein Hauch von Zimt und Marzipan durchs Haus ….

ℝ𝒆Ž𝒆𝕡т
Jana’s Apfel Marzipan Kuchen

100 gr gemahlene Mandeln
250 gr Butter zimmerwarm
180 gr Mehl 405er
200 gr Marzipan Rohmasse zimmerwarm
75 gr Puderzucker
50 gr braunen Zucker
3 Eier
Zimt (optional)
1 gutes Kilo Äpfel
Etwas Zitronensaft

1 Springform 26er entsprechend vorbereitet

Aus den Mandeln, 150 gr Mehl, 125 gr Butter und dem Puderzucker knetet ihr am besten mit den Händen einen glatten Teig. Diesen gebt ihr kurz in den Gefrierschrank ️…

Während dieser Zeit könnt ihr die Äpfel schälen, entkernen, vierteln und in Scheiben schneiden .. In eine Schüssel füllen und mit etwas Zitronensaft beträufeln.

Dann nehmt ihr eine weitere Schüssel und in dieser verrührt ihr Marzipan, braunen Zucker, Zimt, 125 gr Butter, nach und nach rührt ihr die Eier unter und zum Schluss dann das restliche Mehl von 30 gr.

Nun nehmt ihr den kalten Teig aus dem Gefrierer und gebt ihn in die Springform, schön gleichmäßig verteilen und auch am Rand hochziehen.
Nun füllt ihr abwechselnd die Apfelspalten und die Marzipanmasse abwechselnd in die Kuchenform.
Mit einer Lage Apfelspalten solltet ihr abschließen, wer mag gibt noch gehobelte Mandeln darüber.
Den Kuchen mit Backpapier abdecken und im Backofen bei 180 Grad Umluft für 30 Minuten backen, dann das Backpapier entfernen und weitere 30 Minuten fertig backen.

Auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Wer mag genießt ihn mit frischer Sahne oder aber mit Karamellsoße… oder einfach beidem ….