Rezept unten hier seht ihr mein etwas unnormales, zustande gekommenes, morgent

Rezept unten .
Hier seht ihr mein etwas unnormales, zustande gekommenes, morgentliches Backergebnis.
Wenn die Crissi Sonntagmorgen um Fünf putzmunter feststellt, dass ihr langweilig ist und es noch keinen Sonntagskuchen gibt, werden Küchenmaschine und Stereoanlage gleichzeitig angeschmissen und der Holzlöffel als Mikrofon zum Mitsingen verwendet, während der Kuchen backt.
Vom Lärm wurde der Herr des Hauses wach und fragte mit grinsenden Gesicht, welche Tabletten ich mir eingepfiffen hätte .
Egal, der Kuchen hat so toll gerochen und schmeckt so lecker, dass ich gebeten wurde öfters solche Anfälle zu haben .

Wollt ihr auch diesen leckeren Käsekuchen mit Birne und Schokostreuseln nachbacken? Dann habe ich hier das Rezept für euch.

Er muss ja nicht unbedingt morgens um Fünf gebacken werden .

Für den Mürbeteig braucht ihr 250g Mehl,
75g Zucker, 125g kalte Butter, 1Ei, 1/4 Backpulver und einen Schuss Sahne oder Milch. Alles ordentlich verkneten, wenn nötig nochmal mit den Händen. In Alufolie eingewickelt für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank. In der Zwischenzeit verrührt ihr 100g Zucker, 4 Eier, 250g Sahnequark,
1 Becher Creme Fraiche, 100ml Milch und ein Päckchen Vanillepuddingpulver.
Teig in eine gefettete Form geben, mit einer Gabel einstechen, Birnen darauf, Creme darüber gießen und Schokostreusel darauf.
Diese sind aus 150g Mehl, 50g Kakaopulver, 100g Butter, 100g Zucker und 1 Prise Salz.
Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 1 Stunde backen.
Gutes Gelingen .