Quark-Hefezopf . Rezept Fluffig, locker, weich und zitronig

Quark-Hefezopf . Rezept
Fluffig, locker, weich und zitronig.

Mein absoluter Favorit unter all den anderen leckeren Hefezöpfen.

Für alle die diesen Hefezopf auch gerne genießen möchten, kommt hier das easy peasy Rezept.

Teig:
350g Weizenmehl (550), 150ml lauwarme Milch, 1 Ei, 20g frische Hefe, 60g Zucker,
50g weiche Butter

Füllung:
500g Magerquark, 2 Eigelb, 120g Zucker,
1 Tüte Vanillepuddingpulver, 1Tl. Zitronensaft oder ein paar Tropfen Zitronenaroma

Ihr löst die Hefe mit einem El. Zucker in der Milch auf, gebt das Ei hinzu und verquirlt alles. 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Jetzt gebt den Hefeansatz zu den restlichen Zutaten und verknetet alles, gute 10 Minuten.
60 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. In der Zwischenzeit verrührt ihr alle Zutaten für die Füllung und stellt sie kalt.
Rollt den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche aus und gebt die Quarkmasse darauf. Die Ränder frei lassen und von der längeren Seite aufrollen. Dann schneidet ihr bis zur Mitte den Zopf ein und flechtet ihn. Wiederholt das ganze auf der anderen Seite. Siehe Bilder. Legt den Zopf auf ein mit Backpapier belegtes Blech und deckt ihn erst mit Backpapier und zusätzlich mit einem Geschirrtuch ab. Nochmals gute 30 Minuten gehen lassen. Mit Milch bestreichen und wer mag kann noch Hagelzucker drauf geben. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad O/U Hitze ca. 25 Minuten backen. Nach dem auskühlen mit Zuckerguss oder auch nur Puderzucker geschmacklich versehen. Ich persönlich mag hier die Zuckergussvariante aus Puderzucker und Zitronensaft.
Gutes Gelingen