Ich wünsche einen wunderschönen guten Morgen . Ich war heute morgen schon bei Ze…

Ich wünsche einen wunderschönen guten Morgen .
Ich war heute morgen schon bei Zeiten auf den Beinen und habe meinen Teig für ein Kartoffelbrot fertig gemacht.
Im Garten bei strahlendem Sonnenschein meinen Kaffee genossen und dabei auf die Idee gekommen, das Brot im Holzofen zu backen. Gemacht, getan wurde der Ofen angeheizt, auch auf die Gefahr, dass es nichts werden könnte, da ich dieses Brot noch nie im Holzofen gemacht hatte.
Aber siehe da, es ist wunderbar gelungen. Dem Duft konnte ich nicht widerstehen und musste das Brot noch warm anschneiden, dick Butter, Kresse und Schnittlauch drauf und einfach nur genießen .

Ich wünsche euch ein sonniges Wochenende ️.

Wenn ihr es (im Backofen) nachbacken wollt müsst ihr
zuerst 20g Hefe und ein Teelöffel Zucker in 230ml lauwarmem Wasser auflösen.
Gebt 300g Kartoffelpüree,
340g Dinkelmehl 630, 120g Dinkelmehl 1050,
90g Roggenmehl 1150 und 2Tl. Salz dazu. Alles gut verkneten und den Teig abgedeckt gute 11/2 h ruhen lassen.
Den Teig falten und in Form bringen. Den Teigling in einen bemehlten Römertopf/gusseisernen Topf legen und die Oberfläche befeuchten, bemehlen und einschneiden.
Das Brot mit Deckel auf ein Rost und unterste Schiene in den kalten Ofen schieben und bei 240 Grad ca. 55 Minuten backen. Dann ohne Deckel nochmal ca. 5 Minuten für eine schöne Bräune backen.
Gutes Gelingen .

Falls ihr es nachbackt würde ich mich freuen wenn ihr mich verlinkt, damit ich eure Schmuckstücke bewundern kann und in meiner Story Erwähnung finden .

Schaut euch auch gerne mal die gut gelungenen und leckeren Kartoffelbrote bei der lieben Bianca an.

(unbezahlte Werbung-Accountverlinkung)