Ich liebe ja Mandelecken …. Nicht Nuss obwohl ihr das natürlich

Halli Hallo ️

Ich liebe ja Mandelecken …. Nicht Nuss obwohl ihr das natürlich austauschen könnt …

Und ein kleiner Hinweis an Euch …. Nächstes Wochenende werde ich dann hier die Vorweihnachtszeit einläuten…. Jetzt aber erstmal das Rezept ️

Jana’s Mandelecken

Für 1 Blech benötigt ihr,

300 gr Weizenmehl hier 550er
1 TL Weinsteinbackpulver
130 gr Zucker
2 Eier
130 gr Butter
200 gr Aprikosenmarmelade
225 gr Butter
100 gr Zucker
75 gr braunen Zucker
50 gr gekrümmelten Kandis (braun)
2 TLVanillezucker
40 ml Wasser
150 gr gem Mandeln
200 gr gehobelte Mandeln
100 gr gehackte Mandeln
50 gr Mandelstifte
200 gr Schokokuvertüre

Aus dem Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Eier und der Butter knetet ihr einen geschmeidigen Teig, dieser kommt auf ein entsprechend vorbereitetes Backblech und wird auf diese Größe ausgerollt.
Dann verstreicht ihr die Aprikosenmarmelade darauf.
Den Backofen auf 180 Grad Umluft aufheizen.
Für den Belag gebt ihr alle Zutaten von der Butter bis zum Wasser in einen Topf und erwärmt dieses unter rühren langsam, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Erst dann gebt ihr die kompletten Mandeln hinzu und rührt alles gut unter, lasst es kurz abkühlen und verteilt es dann gleichmäßig auf dem Teig.
Das Blech in den Backofen schieben und gute 25-30 Minuten goldbraun backen.
Das Gebäck lasst ihr vollständig abkühlen ️, dann in in Vierecke schneiden und diese diagonal zu Dreiecke teilen.
Die Kuvertüre schmelzen und nach Lust und Laune die Mandelecken verziehren.