Gnocchi-Rezept mittagessen fiel heute aus, da ich mich zeitmäßig mit der

Gnocchi-Rezept
Mittagessen fiel heute aus, da ich mich zeitmäßig mit der Herstellung der sch… Gnocchi verzettelt habe .
Das hat man davon, wenn der Perfektionist aus jeder einzelnen Gnocchi ein Kunstwerk machen will obwohl es dem Magen doch ziemlich Schnuppe ist, wie die Dinger letztendlich aussehen .
Dennoch lohnt sich die Arbeit immer wieder, da sie mit gekauften nicht zu vergleichen sind .

Für euch habe ich hier nochmal das Rezept !
Einfach auf das Fähnchen tippen und schon habt ihr es für euch abgespeichert.

Zutaten für 4 Portionen

700g Kartoffeln, mehligkochend
1Stk Eigelb
200g Mehl, 4ELGrieß, 1Prise Salz
1Prise Muskatnuss, gerieben

Rezept Zubereitung

Die gewaschene Kartoffeln in einem Topf mit reichlich Salzwasser, für ca. 20-25 Minuten, kochen. Die abgekühlten Kartoffeln pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken.

Danach Mehl, Eigelb und Grieß untermengen, mit Salz und Muskat würzen und zu einem Teig vermengen. Sollte der Teig zu weich sein, noch etwas Grieß und Mehl untermischen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und diesen zu ca. 1,5 cm dicke Stränge formen. Daraus jeweils 1,5 cm lange Teigstücke abschneiden und mit dem Rücken einer Gabel, die typischen Gnocchi-Rillen hineindrücken.

Zum Schluss die Gnocchis im kochenden Salzwasser garen, bis sie an die Oberfläche steigen. Gut abtropfen lassen und mit einer beliebigen Sauce servieren oder in einer Pfanne mit erhitzter Butter anbraten.

Tipps zum Rezept

Gnocchi lassen sich auch gut einfrieren – dazu die rohen Gnocchi, einzeln auf einem Teller oder Schneidbrett anfrieren lassen (damit sie nicht zusammenkleben) und danach zusammen in einen Gefrierbeutel geben.