der Weihnachtsbäckerei, gibt es manche … Sing sang träller pfeif

In der Weihnachtsbäckerei, gibt es manche … Sing sang träller pfeif
Teil 2

Ihr Lieben ich hab mich dann mal an die berühmten Engelsaugen oder Husarenkrapfen oder wie auch immer se noch bezeichnet werden ️, getraut …

Marmelade ist ja eine Sache … Gefrierbeutel dann die andere ️…. Was soll ich sagen ja kann man durchaus backen Hier bei mir wieder ne schnelle Variante …

Ach ja ab morgen geht’s dann hier so richtig schön los, denn ich bin jetzt warm gelaufen bezüglich Vorweihnachtszeit …

ℝ𝒆Ž𝒆𝕡t

Jana’s schnelle Husarenkrapfen

200 gr Mehl 405er
150 gr zimmerwarme Butter
80 gr Puderzucker
100 gr gemahlene Mandeln
2 Eigelb
Marmelade die ihr mögt
️1 Gefierbeutel o Spritzbeutel

Aus den Zutaten bis zur Marmelade knetet ihr einen Teig. Diesen stellt ihr mindestens 1 Std kalt️
Am Ende dieser Zeit heizt ihr, ja ich weiß ihr ahnt es schon, den Backofen bei 180 Grad Umluft vor und wie immer wird auch das Backblech vorbereitet.
Aus dem Teig formt ihr 3 etwa gleich lange Rollen und davon schneidet ihr ungefähr 20 gleich große Stücke ab, die ihr dann brav nach und nach zur Kugel rollt und aufs Backblech setzt. Mit einem Kochlöffelstiel eine kleine Mulde in jede Kugel drücken.
Dann rührt ihr eure Marmelade (ich nutze Erdbeermarmelade ohne Stücke) mit dem Schneebesen glatt und füllt in einen Spritzbeitel o Gefrierbeutel um, gut verschließen eine kleine Ecke abschneiden und die Mulden mit der Marmelade befüllen.
Das ganze für ca 10-12 Minuten backen und die Plätzchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Ihr merkt geht wirklich ganz einfach ….